nach oben
© Symbolbild dpa
09.01.2019

61-Jährige stirbt nach Brand in Karlsruhe - keine Rauchmelder installiert

Karlsruhe-Palmbach. Laut Polizei ist am Mittwochmorgen eine Frau bei einem Schwelbrand in Karlsruhe-Palmbach ums Leben gekommen. Offenbar hatte sich unbemerkt von ihr starker Rauch entwickelt.

Die Feuerwehr wurde kurz vor 9 Uhr zur Talstraße gerufen, da Rauch aus der Dachgeschosswohnung drang. Bei den Löscharbeiten trafen die Feuerwehrleute auf die leblose Frau und bargen sie aus der Wohnung. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 61-Jährigen feststellen.

Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei war es in der Nacht im Bereich eines Schwedenofens in der Wohnung zu einem Feuer gekommen, das von der Frau vermeintlich gelöscht worden war. Im weiteren Verlauf entwickelte sich dann unbemerkt ein Schwelbrand mit starker Rauchbildung, der die Frau im Schlaf überraschte. Rauchmelder waren in der Wohnung nicht installiert. "Unter Umständen hätte ein Rauchmelder Schlimmeres verhindern können", so ein Polizeisprecher gegenüber PZ-news.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.