nach oben
Bei dem Unfall wurde ein Mercedes-Oldimter SL 300 stark beschädigt. © pol
27.03.2013

650.000 Euro Schaden: Mercedes SL 300 ist Schrott

Pleidelsheim. Da war alles Basteln für die Katz'. Ein 26-jähriger Werkstattmitarbeiter hat einen Oldtimer bei einer Abnahmefahrt zu Schrott gefahren. Bei dem Verkehrsunfall zwischen Mundelsheim und Pleidelsheim entstand am Dienstagabend ein Sachschaden von 650.000 Euro.

Bildergalerie: Mercedes 300 SL - Der ewige Traumwagen

Der Mercedes 300 SL mit Flügeltüren war wegen Reparaturen in der Werkstatt. Der 26-Jährige Mitarbeiter eines Fachunternehmens für Oldtimerfahrzeuge sollte den Oldie bei einer Fahrt auf dessen Fahrtüchtigkeit testen. Und das ging gänzlich schief.

Er fuhr gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Pleidelsheim. Dabei kam er - vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - auf Höhe von Höpfigheim am Ausgang einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das hochwertige Fahrzeug, das 1956 erstmals zugelassen wurde, überschlug sich und wurde total beschädigt. Der 26-Jährige blieb unverletzt.

Leserkommentare (0)