nach oben
© pol
19.07.2012

Ausgebrochener Häftling weiterhin flüchtig

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem am Mittwochnachmittag aus dem Amtsgericht Esslingen geflohenen Häftling Ismail Alsac. Dem 33-jährigen Türken wurde die Anklageschrift wegen gemeinschaftlichen Diebstahls verlesen, ehe er einen Justizangestellten wohl mit einer Rasierklinge bedrohte und flüchtete.

Vor dem Rücktransport in eine Justizvollzugsanstalt brachte der Justizangestellte den Mann gegen 15.30 Uhr zu den Zellen des Gerichtsgebäudes. Dort zog der 33-Jährige einen Metallgegenstand – vermutlich eine Rasierklinge -, bedrohte den 45-jährigen Angestellten und flüchtete nach einem Gerangel. Eine sofort eingeleitete Großfahndung blieb erfolglos. 

Ismail Alsac ist 1,78 Meter groß und schlank. Er hat nach hinten gegelte Haare und einen markanten Kinnbart. Der Türke trug zuletzt einen dünnen schwarzen Pullover und eine Bluejeans. Vermutlich hat er bei dem Gerangel eine Gesichtsverletzung erlitten. 

Hinweise nach dem Gesuchten werden an die Polizei Esslingen unter Telefon (0711) 3990-0 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.