nach oben
Abgeblitzt: Nachdem er geblitzt worden war, stahl ein 27-Jähriger die Kamera und das Blitzgerät der Polizei - stellte sich jedoch später, allerdings ohne den Blitzer, den Beamten.
Abgeblitzt: Nachdem er geblitzt worden war, stahl ein 27-Jähriger die Kamera und das Blitzgerät der Polizei - stellte sich jedoch später, allerdings ohne den Blitzer, den Beamten. © DPA-Symbolbild
12.01.2016

Blitzer gestohlen: Mann stellt sich der Polizei

Korntal-Münchingen. In Panik stahl ein Mann den Blitzer, der ihn bei zu schneller Fahrt erwischt hatte - am Montag hat sich der 27-Jährige ohne Führerschein der Polizei gestellt.

Der rund 6.000 Euro teure Blitzer bleibt aber verschwunden, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Am Freitagmorgen war der Mann in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) mit leicht überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden. Die Kamera stand auf einer Brücke. Die Polizisten, die das Gerät betreuten, warteten darunter.

"Sie sind sofort hoch gespurtet, doch sie kamen zu spät", berichtete ein Sprecher. Der 27-Jährige hatte Kamera und Blitzgerät schon eingepackt und war losgefahren. Die beiden Geräte legte er in einem nahe gelegenen Skaterpark ab, wo die Beamten aber nur die Kamera wiederfanden. Der Diebstahl sei ohnehin sinnlos gewesen, sagte ein Polizeisprecher: Die Kamera habe sein Blitzerfoto bereits an die Beamten übertragen. dpa/lsw

Leserkommentare (0)