IMG_1485 (2)
Um kurz nach elf Uhr wurde der Polizei am Sonntag ein Leichenfund am Baggersee in Büchenau gemeldet. 
IMG_1498 (2)
Um kurz nach elf Uhr wurde der Polizei am Montag, 17. Juni, ein Leichenfund am Baggersee in Büchenau gemeldet. Die Identität der toten Person steht jetzt fest. 

Frauenleiche in Baggersee im Kreis Karlsruhe gefunden – Polizei sucht mit Personenbeschreibung Hinweise

Bruchsal-Büchenau. Eine Leiche ist am Montagmittag gegen 11 Uhr am Baggersee in Büchenau entdeckt worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und sucht jetzt nach Hinweisen mit einer Personenbeschreibung.

Die Identität der toten Frau steht noch nicht fest - und auch nicht, ob es sich um ein Suizid, um Fremverschulden oder einen Unglücksfall handelt, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

IMG_1454
Bildergalerie

Leiche am Baggersee in Büchenau geborgen

Der "Fahrteich"-See im Bruchsaler Stadtteil ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und gilt deshalb auch nicht als Badesee. Durch den reichen Fischbestand ist es lediglich für Angler ein beliebter Anziehungspunkt, so die Bruchsaler Stadtverwaltung im Gespräch mit der "Pforzheimer Zeitung". Außerdem werde dort von einer Firma Kies geschürft. Ein Mitarbeiter des Kieswerks hat am Montagmittag eine im See auf dem Bauch treibende Frauenleiche entdeckt und dies der Polizei gemeldet. Die Frau soll vollständig bekleidet gewesen sein und habe keine äußeren Verletzungen aufgewiesen, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

Mit dieser Personenbeschreibung sucht die Kripo nun nach Hinweisen

  • zwischen 20 und 40 Jahre alt
  • etwa 175 - 180 cm groß
  • langes, rotbraunes, zum Zopf gebundenes Haar
  • bekleidet mit einer roten Fleece-Jacke, einer blauen Jeans und bunten Sneaker

Hinweise zur Identität der unbekannten Frau nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0721) 666-0 entgegen.