nach oben
© dpa
16.08.2017

Gesundheitsminister Lucha gegen Diesel-Fahrverbote

Stuttgart. Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) sieht in Fahrverboten kein Allheilmittel zur Luftreinhaltung in den Städten. «Wir müssen meiner Meinung nach alles tun, um die Grenzwerte einzuhalten, ohne Fahrverbote aussprechen zu müssen», sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Temporäre Fahrverbote würden das Problem langfristig nicht lösen. Lucha zeigte sich allerdings auch skeptisch, dass die nun angestrebten Nachrüstungen das Problem lösen könnten.

«Die Automobilindustrie wird jetzt im eigenen Interesse sehr aktiv werden, andere Antriebsmodelle voranzubringen», meinte Lucha. Deutschland sei Exporteur von Umwelttechnologien. «Wir müssen das auch im eigenen Land demonstrieren», sagte der Gesundheitsminister.

Er verteidigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) gegen den Vorwurf, er kuschele mit der Autoindustrie. «Das ist die Schlüsselindustrie dieses Landes. Da gibt es kein Kuscheln, sondern eine Gesamtverantwortung.» Lucha sagte, er habe sich vor fünf Jahren selbst einen Diesel gekauft, «weil er die beste CO2-Bilanz hatte».

In Stuttgart drohen Anfang 2018 aus Luftreinhaltungsgründen Fahrverbote. Die grün-schwarze Landesregierung versucht, diese zu verhindern. Sie hofft auch mit Blick auf den Diesel-Gipfel von Anfang August in Berlin unter anderem auf eine Nachrüstung älterer Diesel-Fahrzeuge. Das Verwaltungsgericht Stuttgart erklärte aber bereits, dass die geplanten Nachrüstungen nicht ausreichten.

helmut
16.08.2017
Gesundheitsminister Lucha gegen Diesel-Fahrverbote

Logisch. Bei einem grünen Landeschef und einem grünen OB in Stuttgart kann man damit bei den Wählern nicht punkten. Mit Fahrverboten fordern sind die Grünen sonst nicht so zimperlich. mehr...

HWB
16.08.2017
Gesundheitsminister Lucha gegen Diesel-Fahrverbote

Was soll das grüne Gesülze? Ob Kretschmann oder Lucha was die tun ist doch heisse Luft quirllen. Ohne ein richterliches Fahrverbot kommt unsere geldgeile Automobilindustrie doch nicht auf die Idee etwas zu tun das Geld kostet. mehr...

Störtebeker
16.08.2017
Gesundheitsminister Lucha gegen Diesel-Fahrverbote

Mit dem Dieselthema möchte man natürlich vor der Bundestagswahl das Problem der Massenzuwanderung nach Deutschland und die kriminelle Finanzpolitik der EZB überdecken. mehr...

Faelchle
16.08.2017
Gesundheitsminister Lucha gegen Diesel-Fahrverbote

Jede Verkäuferin, die in einem Warenhaus Textilien verkauft, atmet mehr Dreck ein, als wenn sie an einer viel befahrenen Strasse wohnen würde. Noch schlimmer geht es denen, die im Straßenbau tätig sind. mehr...