nach oben
© Symbolbild: Meyer
31.10.2015

In Felsspalte eingeklemmt: Frau muss einen Tag auf Hilfe warten

Bühlertal. Beim Wandern in der Nähe von Bühlertal (Kreis Rastatt) ist eine Frau in eine Felsspalte gestürzt und an einem Baum hängengeblieben. Sie musste einen Tag lang auf Hilfe warten.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war die 50-Jährige am Freitagmittag im Bereich Obere Plättig. An der in 800 Meter Höhe gelegenen Hertha-Hütte lief sie außerhalb des Geländers und rutsche ab. In der darunterliegenden Felsformation stürzte sie ab und konnte sich nicht selbst befreien. Erst am Samstagvormittag wurden ihre Hilferufe von einer Studentengruppe gehört.

Der Rettungsdienst und die Bergwacht Baden-Baden wurden verständigt. Zur Bergung wurde ein Hubschrauber mit Seilwinde aus Landsberg am Lech angefordert. Noch während dieser auf dem Anflug war, konnte die Frau von der Bergwacht durch Abseilen geborgen werden. Sie erlitt Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.