nach oben
Die Messe Stuttgart gab bei der Jahrespressekonferenz am Dienstag bekannt, dass das zurückliegende Jahr 2011 überraschenderweise sehr erfolgreich war.
Die Messe Stuttgart gab bei der Jahrespressekonferenz am Dienstag bekannt, dass das zurückliegende Jahr 2011 überraschenderweise sehr erfolgreich war. © dpa
10.01.2012

Messe Stuttgart macht 2011 überraschend Gewinn

Stuttgart. Die Messe Stuttgart hat im zurückliegenden Jahr überraschenderweise schwarze Zahlen geschrieben. Trotz der in ungeraden Jahren fehlenden Großmessen habe die Landesmesse Stuttgart GmbH (LMS) einen Gewinn von rund einer Million Euro erzielt, teilte Geschäftsführer Ulrich Kromer am Dienstag in Stuttgart auf Basis vorläufiger Berechnungen mit. Schwarze Zahlen in einem ungeraden Jahr habe es die vergangenen zehn Jahre nicht gegeben. So stand etwa 2009 ein Verlust von knapp fünf Millionen Euro in den Büchern der LMS.

Ursprünglich hatte die Messe daher für 2011 mit fünf Millionen Euro Verlust gerechnet - nun steht unterm Strich ein siebenstelliges Plus. «Nahezu alle unsere Messen sind im letzten Jahr trotz einer sehr volatilen wirtschaftlichen Lage gewachsen», sagte Kromer zur Begründung. In dem geraden Jahr 2012 mit lukrativen Branchenschauen wie der Metallverarbeitungs-Weltleitmesse AMB solle es nun naturgemäß noch besser laufen. «Wir gehen davon aus, dass wir ein Ergebnis von deutlich über fünf Millionen Euro erzielen werden», sagte Kromer.

Die LMS rechnet für 2012 mit etwa 19 000 Ausstellern - einem Wert ähnlich wie im jüngsten geraden Jahr 2010. Die Besucherzahl soll sich mit angepeilten 1,2 Millionen allerdings leicht erhöhen. Der positive Trend werde laut Messe-Manager Kromer auch in der Belegschaft ankommen: Die aktuell 262 Mitarbeiter sollen zehn weitere Kollegen bekommen. Die ersten Neueinstellungen seien für dieses Jahr geplant.

Als nächster Höhepunkt steht für die Messe die Urlaubsschau CMT an, die diesen Samstag startet. Mehr als 200 000 Gäste sollen kommen. Zur Gastromesse Intergastra und der Speiseeisausstellung Gelatissimo werden zusammen 80 000 Besucher erwartet, genauso wie zur Metallmesse AMB. Die Weltleitmesse R+T für Rollladen, Tore und Sonnenschutz soll 60 000 Menschen zum Stuttgarter Messegelände auf die Fildern locken.

Weiter stärken will die LMS auch ihren Einsatz im Ausland, wo sie 54 Vertretungen und Tochtergesellschaften in der Türkei, China und Südafrika unterhält. Die internationale Präsenz soll helfen, mehr Gäste aus dem Ausland nach Stuttgart zu locken. Erste Erfolge gibt es dabei schon: In den vergangenen Jahren stieg sowohl die Zahl der internationalen Messebesucher als auch die der Aussteller stetig an. dpa