nach oben
Bisher residiert noch immer der ehemalige Ministerpräsident Oettinger in der Dienstvilla des Landeschefs. Foto: dpa
solitude © dpa
28.07.2011

Ministerpräsident Kretschmann zieht nicht in Dienstvilla um

STUTTGART. Bauernhaus anstatt Dienstvilla: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) zieht nicht in die landeseigene Villa auf dem Gelände des Schlosses Solitude um. Ein Sprecher des Staatsministeriums bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der «Bild»-Zeitung.

«Das Haus ist für mich und meine Frau einfach zu groß», wurde Kretschmann von dem Blatt zitiert. Bis jetzt wohnt in dem zweigeschossigen, repräsentativen Gebäude der frühere Regierungschef und heutige EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU). Er will früheren Angaben zufolge aus der Dienstvilla des Landes demnächst ausziehen. Der 63 Jahre alte Kretschmann bewohnt mit seiner Familie seit Jahrzehnten ein ehemaliges Bauernhaus und späteres Gasthaus bei Sigmaringen. dpa