nach oben
24.02.2015

Mit Bildern: Hunderte bei Protesten gegen Pegida in Karlsruhe

Karlsruhe. Die erste Kundgebung der islamkritischen Pegida-Bewegung in Karlsruhe ist am Dienstag auf Proteste mehrerer Hundert Gegendemonstranten gestoßen. Sie versammelten sich unter dem Motto «Willkommen Vielfalt» im Stadtzentrum. Wenige Straßen weiter kamen etwa 100 Pegida-Anhänger mit schwarz-rot-goldenen Fahnen zusammen. Polizeikräfte trennten beide Seiten voneinander.

Bildergalerie: Pegida-Bewegung demonstriert in Karlsruhe - Zahlreiche Gegendemonstranten

Zur Antifa-Szene gehörende Gegendemonstranten versuchten, zu dem Versammlungsort der Pegida-Anhänger zu gelangen. In Sprechchören riefen sie: «Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda.»

Bislang fand die von Dresden ausgehende Protestbewegung gegen die islamische Kultur und die Aufnahme von Armutsflüchtlingen kaum Resonanz in Baden-Württemberg. In Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) hatte es im Januar zwei Pegida-Demonstrationen mit jeweils 50 bis 100 Teilnehmern gegeben.