nach oben
Unmengen von Döner muss eine 44-Jährige verkauft haben, die eine Million Euro Steuern hinterzogen hat und dafür nun eine Bewährungsstrafe erhielt.
Unmengen von Döner muss eine 44-Jährige verkauft haben, die eine Million Euro Steuern hinterzogen hat und dafür nun eine Bewährungsstrafe erhielt. © dpa
07.03.2011

Mit zwei Dönerbuden eine Million Euro hinterzogen

STUTTGART. Mit zwei Dönerbuden hat eine 44-jährige alleinerziehende Mutter dreier schulpflichtiger Kinder in Ludwigsburg eine Million Euro Steuern hinterzogen. Dafür wurde sie am Montag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Sie lebt nach eigenen Angaben von Hartz IV.

In der Neuauflage des Prozesses vor dem Stuttgarter Landgericht setzten die Richter das Strafmaß auf ein Jahr und acht Monaten zur Bewährung fest. Nach dem ersten Urteil von 2009, das später vom Bundesgerichtshof aufgehoben wurde, sollte sie ins Gefängnis. Von der Steuerschuld hat sie bereits 700 000 Euro beglichen. dpa