nach oben
Mit Atemschutzmasken hat die Bruchsaler Feuerwehr nach der Ursache des unbekannten Nebels gesucht.
Mit Atemschutzmasken hat die Bruchsaler Feuerwehr nach der Ursache des unbekannten Nebels gesucht. © Czemmel
15.07.2013

Mysteriöser Nebel sorgt für Aufregung

Bruchsal. Unbekannter Nebel im Untergeschoss eines Sparkassengebäudes in Bruchsal hat am Sonntagabend bei der Bruchsaler Feuerwehr für Aufregung gesorgt. Die Einsatzkräfte gingen zunächst von einem Kellerbrand aus und suchten mit Atemschutz nach dem Ursprung des Nebels.

Schließlich fand der Trupp ein Leck an der Klimaanlage, wodurch Kühlmittel ausgetreten und verdampft war. Die Räume mussten ausgiebig belüftet und die Klimaanlage abgestellt werden, um ein weiteres Ausdringen des Kühlmittels zu verhindern. Von der Feuerwehr konnten keine weiteren Maßnahmen getroffen werden.

Der Brandmeldealarm ging um 22.04 Uhr ein. Die Feuerwehr war unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Holger Kling, unterstützt von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, mit fünf Fahrzeugen bis 00.30 Uhr im Einsatz.