nach oben
© Symbolbild dpa
28.07.2018

Pure Verzweiflung? – Fünf Suizide von Asylbewerbern in Baden Württemberg

Stuttgart. Mindestens fünf Asylbewerber haben sich in Baden-Württemberg in den vergangenen beiden Jahren das Leben genommen.

Dies geht aus einer in Stuttgart veröffentlichten Antwort des Innenministeriums auf eine Landtagsanfrage der Grünen-Fraktion hervor.

Das Ministerium wies darauf hin, dass Suizide nicht systematisch erfasst werden. Außerdem gab es demnach in den Jahren 2016 und 2017 35 Versuche von Flüchtlingen, sich das Leben zu nehmen.

Die Gründe für die Selbsttötungen sind unterschiedlich. Ein kausaler Zusammenhang zwischen ihnen oder den Suizidversuchen und abgelehnten Asylbescheiden sei aus den vorliegenden Daten nicht verifizierbar. Bei drei Suizidfällen könnte ein Bezug zu einem Ablehnungsbescheid gesehen werden, wobei auch weitere gesundheitliche Faktoren zumindest mit ausschlaggebend gewesen sein dürften. Drei Versuche der Selbsttötung stehen laut Mitteilung zumindest in engem zeitlichen Zusammenhang mit einem negativem Votum der Asylbehörde.

Erst vor kurzem hatte sich in Göppingen ein Asylbewerber mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Er überlebte schwer verletzt. Hintergrund war sein abgelehnter Asylantrag.

Sie haben suizidale Gedanken? Dann wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge. Diese erreichen Sie kostenlos unter (0800) 1110111 oder (0800) 1110222. Im Internet finden Sie Hilfe unter ts-im-internet.de.

Ladygaga
29.07.2018
Pure Verzweiflung? – Fünf Suizide von Asylbewerbern im Südwesten

Sehr interessant....mich würde eher interessieren, wieviel Deutsche sich umgebracht haben, weil sie mit ihrer Rente nicht mehr leben konnten.... mehr...

Schreiberling
29.07.2018
Pure Verzweiflung? – Fünf Suizide von Asylbewerbern im Südwesten

[QUOTE=Ladygaga;304102]Sehr interessant....mich würde eher interessieren, wieviel Deutsche sich umgebracht haben, weil sie mit ihrer Rente nicht mehr leben konnten....[/QUOTE] Vor einigen Jahrzehnten hat mal einer in die Mikrofone gebrüllt, er rede nicht von den vielen Deutschen, die sich den Gashahn aufdrehen, weil sie nichts mehr zu essen hatten. Wiederholt sich Geschichte oder nicht? mehr...

Faelchle
29.07.2018
Pure Verzweiflung? – Fünf Suizide von Asylbewerbern im Südwesten

Die Rente gehört als Betroffener zwar auch zu mienem "Lieblingsthema", wie man das mit dem Problem Flüchtlinge in Verbindung bringen kann, das ist schon ein besonderes Kunststück. zur zig-ren-mal: die Neugetaltung der Rentenformel = Kürzung , plus Beschneidung der Witwenrente wurde bereits unter Schröder durchgeführt. Kurz darauf wurde der volle Pflegesatz für Rentner eisngeführt. Jahre später, auch Sdhröder, wurde der Nachhaltigkeitsfaktor eingeführt. Vor ca. 10 Jahren wurde unter Merkel die ...... mehr...

Eiermann
29.07.2018
Pure Verzweiflung? – Fünf Suizide von Asylbewerbern im Südwesten

Welch ein widerwärtiger Versuch der Stimmungsmache. Lehnen wir Asylanträge ab, sind die Antragsteller so verzweifelt, dass sie sich umbringen. Konsequenz: Wir bösen Deutschen müssen in Zukunft [B]alle[/B] Anträge genehmigen, damit das nicht mehr passiert. mehr...