AdobeStock_45841142
Das Innenministerium im Stuttgart hatte Vorwürfe einer Mitarbeiterin des Landespolizeipräsidiums gegen den hochrangigen Beamten an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. 

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen hochrangigen Polizisten aus Baden-Württemberg

Stuttgart. Wegen Verdachts der sexuellen Belästigung ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen einen führenden Polizisten der baden-württembergischen Polizei. Dies bestätigte eine Sprecherin der Anklagebehörde am Freitag. Zur Funktion und zum Aufgabengebiet des Beschuldigten wurden keine Angaben gemacht. Zuvor hatten die "Stuttgarter Zeitung", "Stuttgarter Nachrichten" und der "Südkurier" darüber berichtet.

Das Innenministerium im Stuttgart hatte Vorwürfe einer Mitarbeiterin des Landespolizeipräsidiums gegen den hochrangigen Beamten an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Es bestehe ein Anfangsverdacht, sagte deren Sprecherin weiter. Sie wollte auf Nachfrage keine Details nennen. Nach Angaben des Innenministeriums vom Dienstag könnte der Mann seine Stellung als Amtsträger missbraucht haben. Gegen den vom Dienst freigestellten Mitarbeiter wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet und das Verbot der Führung der Dienstgeschäfte ausgesprochen.