Kopie von Faust-im-Dunkel
 

Telefon im Bordell vergessen und dann Schläge einkassiert

Karlsruhe. Eine Nachlässigkeit beim Einpacken seiner Habseligkeiten nach einem scheinbar erfolgreichen Akt in einem Karlsruher Bordell brachte einem 23-jährigen Syrer eine Reihe von Schlägen, Kopfverletzungen und einen Krankenhausaufenthalt ein. Vier Männer sollen ihn am frühen Mittwochmorgen verprügelt haben.

Der Syrer hatte den Bordellbetrieb gegen 3 Uhr verlassen hatte und bemerkte danach das Fehlen seines Mobiltelefons. Er ging zurück zum Etablissement an der Brunnenstraße und geriet vor dem Haus mit einem 48-Jährigen in Streit. Im weiteren Verlauf der verbalen Auseinandersetzung wurde er von dem 48-Jährigen und drei hinzugekommenen Männern zur Ecke Kaiserstraße begleitet. Dort schlugen die vier Beschuldigten dann auf den 23-Jährigen ein. Mit Kopfverletzungen musste der Syrer in ein Krankenhaus gebracht werden.