nach oben
Zwischen Malsch (Ortsteil Neumalsch) und Ettlingen (Stadtteil Bruchhausen) hat sich am Sonntag ein tödlicher Unfall mit zwei Autos ereignet.
Zwischen Malsch (Ortsteil Neumalsch) und Ettlingen (Stadtteil Bruchhausen) hat sich am Sonntag ein tödlicher Unfall mit zwei Autos ereignet. © dpa
16.09.2018

Tragischer Unfall: Frau stirbt nach Überholmanöver, drei Schwerverletzte

Ettlingen. Am Sonntagabend hat sich ein verheerender Unfall auf der B3 zwischen Neumalsch und Ettlingen-Bruchhausen ereignet. Eine Frau kam dabei ums Leben, eine wurde lebensgefährlich verletzte, zwei weitere Personen schwer.

Gegen 20.40 Uhr war eine 41-jährige Hyundai-Fahrerin von Neumalsch in Richtung Ettlingen unterwegs. Hierbei überholte sie mehrfach, so auch einen Sattelzug auf Höhe des dortigen Kieswerkes auf gerader Strecke trotz durchgezogener Linie. Bei dem Überholvorgang kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes, der von einer 24-jährigen Frau gefahren wurde. Nach der Frontalkollision kam es noch zu einem weiterem Zusammenstoß zwischen dem Hyundai und dem überholten Sattelzug.

Die Hyundai-Fahrerin wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb, ihr 20-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Im entgegenkommenden Mercedes wurde die Fahrerin lebensgefährlich verletzt, ihr Beifahrer wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Die B3 musste an der Unfallstelle bis etwa 0.40 Uhr voll gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Durch den Unfall entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von rund 55.000 Euro.

[Sie möchten mehr Blaulicht-Nachrichten direkt via Whatsapp aufs Handy geschickt bekommen? Dann abonnieren Sie jetzt die Kategorie "Blaulicht" im PZ-Whatsapp-Newsletter.

Senden Sie hierzu einfach das Wort "Kategorien" an die PZ. Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, müssen Sie über dies zunächst über das folgende Widget machen.]