nach oben
Viktor Moiseev begeistert im Crazy Palace in Karlsruhe mit einer ausgefallenen Jonglage. 
Viktor Moiseev begeistert im Crazy Palace in Karlsruhe mit einer ausgefallenen Jonglage.  © Leo Mason
Freuen sich auf die neue, spektakuläre Show im Crazy Palace in Karlsruhe: (von links) Künstler-Manager Rolf Balschbach, Spitzenkoch Sören Anders und Finanzmanager Günter Liebherr. 
Freuen sich auf die neue, spektakuläre Show im Crazy Palace in Karlsruhe: (von links) Künstler-Manager Rolf Balschbach, Spitzenkoch Sören Anders und Finanzmanager Günter Liebherr.  © Sommer
Faszinierende Zeltatmosphäre im Crazy Palace auf dem Messplatz in Karlsruhe.
Faszinierende Zeltatmosphäre im Crazy Palace auf dem Messplatz in Karlsruhe. © Veranstalter
Energie und Ästhetik verbindet die Akrobatik des „Trio Sunrise“.
Energie und Ästhetik verbindet die Akrobatik des „Trio Sunrise“. © Gleb
13.07.2017

Crazy Palace geht mit spektakulärem Programm in die 5. Spielzeit

„Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue und mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten.“ Das verkünden die Organisatoren des Crazy Palace in Karlsruhe mit Stolz und Vorfreude. Vom 23. November an bis zum 14. Januar 2018 gibt es in der fünften Spielzeit ein atemberaubendes, völlig neues Spektakel, das die Besucher mit kulinarischen und artistischen Genüssen, mit Show und Spaß an einem besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie unterhält.

Wer den Crazy Palace besucht, soll einen entspannten Abend in vollen Zügen genießen können. Zum Beispiel die zirzenischen Acts von Jongleur Viktor Moiseev, die eleganten wie schwierigen Akrobatikelemente von „Tempo Rouge“, die zauberhafte, verblüffende Show von Magier Jay Niemi, die Hand-auf-Hand-Akrobatik des „Trio Sunrise“ oder die Equilibristik-Kunststücke von Cai Yong. Moderator Kay Scheffel wird im Crazy Palace sein Publikum charmant durch den Abend begleiten. Musikalische Akzente setzen werden Sängerin Katja Friedenberg, die „Stimme von Crazy Palace“, und Stefan Krznaric, der mit unfassbarer Schnelligkeit und Perfektion auf seiner Violine spielt. Natürlich wieder dabei: die bezaubernden Crazy-Palace-Revue-Tänzerinnen.

„Eine super Show erwartet unser Publikum“, bilanzieren die Organisatoren. Durch das neue Zelt auf dem Karlsruher Messplatz fühle man sich noch viel mehr wie in einem Zeltpalast. „Crazy Palace ist längst eine Nummer in der Artisten-Szene“, so die Macher selbstbewusst. Entscheidend ist aber das stimmige, alle Sinne weckende und verführende Gesamtkonzept aus Top-Artisten, faszinierender, außergewöhnlicher Show, bezaubernder Atmosphäre und einem erlesenen innovativen Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das das exklusive Erlebnis noch einmal in eine andere Genuss-Dimension hebt. Man kann übrigens auch bei der Buchung ein vegetarisches Menü wählen.

Crazy Palace ist als Top-Event in Karlsruhe angekommen, was sich bereits am Vorverkauf zeigt. Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro. Tickets gibt es telefonisch unter (0721) 9707075 oder auf www.crazy-palace.de