760_0900_129040_Ren_Lang_Buslat_1.jpg
Kantig, metallisch und dem Prozess des Korrodierens und Alterns unterworfen, liegen René Langs Flächen in einem unbestimmbaren Raum.  Foto: Lang 

Die Faszination imaginärer Bildräume: René Lang eröffnet Ausstellung in der Künstlergilde Buslat

Neulingen. Begann die erste "Nach-Corona-Ausstellung" von Sylvia Witzenmann auf dem Katharinentaler Hof noch mit einer virtuellen Eröffnung, während die Motive auf reale Räume verwiesen, gibt es nun eine reale Vernissage mit leibhaftigen Besuchern. Und die Werke von René Lang lassen beim Betrachter imaginäre Räume entstehen. Die Ausstellung "Fläche im Raum # digital painting" wird an diesem Sonntag, 11 Uhr, zwischen Pforzheim und Göbrichen in der Künstlergilde Buslat eröffnet.

Der Mann, der 20 Jahre lang als Chefdesigner für Herrenbekleidung von Karstadt tätig war und in Niefern lebt, ist Präsident

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?