760_0900_130131_Cornelia_Waibel_Synchronsprecherin.jpg
Cornelia Waibel ist in Pforzheim geboren und in Steinegg aufgewachsen. Die Wahl-Berlinerin hat schon zahlreichen Filmfiguren und Werbespots ihre Stimme geliehen.  Foto: tongoetze 

Gebürtige Pforzheimerin Cornelia Waibel leiht Film- und Fernsehstars ihre Stimme

Neuhausen/Pforzheim. Cornelia Waibels Stimme hat vermutlich jeder im deutschsprachigen Raum schon einmal gehört – in Werbespots etwa für Autos, im Kino oder beim Netflix-Filmeabend. Die wenigsten werden aber ahnen, dass sie einer gebürtigen Pforzheimerin gehört: Waibel ist in der Goldstadt geboren und im beschaulichen Steinegg aufgewachsen. Nach dem Abitur verließ sie die Heimat. Vom Pforzheimer Dialekt ist bei der Wahl-Berlinerin nichts mehr zu hören – den musste sie sich abgewöhnen.

"Die Tribute von Panem", "Fifty Shades of Grey", "Star Wars" oder "Vice – Der zweite Mann": Auch wenn die Synchronsprecherin

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?