nach oben
Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Montag Metall im Wert von rund 100.000 Euro aus einer Firma im Industriegebiet im Pforzheimer Hagenschieß entwendeten, sind in der Nacht zum Mittwoch erneut rund fünf Tonnen Buntmetall aus einer Firma im Pforzheimer Gewerbegebiet Hohenäcker gestohlen worden.
Isas Buntmetalldiebe © Symbolbild: dpa
26.05.2015

Metalldiebe stehlen Bronze im Wert von 70.000 Euro

Ötisheim. Oft läuft es so: Wenn Einbrecher in Wohnhäusern zuschlagen, ist der Sachschaden an Fenstern und Türen und der Einrichtung oft höher, als die Beute. In Ötisheim ist es nun in der Nacht zum Montag genau andersherum gelaufen. Einigen Hundert Euro Sachschaden steht eine fette Beute im Wert von rund 70.000 Euro gegenüber.

Dafür mussten die Einbrecher aber richtige Arbeit leisten. In einer Firma an der Ötisheimer Bahnhofstraße drangen die Täter mit Gewalt in ein Firmengebäude ein. Mit Hilfe des firmeneigenen Staplers luden sie drei bis vier Tonnen Bronzemetall in ihr Fahrzeug ein. Das muss einige Zeit in Anspruch genommen haben. Vor allem benötigten die Einbrecher zum Abtransport des Diebesgutes zumindest einen Klein-Lkw. Es könnte sich also um gut organisierte Täter handeln.

Nicht zum ersten Mal in den vergangenen Jahren kam es in der Region zu solchen Buntmetalldiebstählen. Für die betroffenen Firmen kann das Fehlen des Materials in der Produktion zu großen Problemen und weiteren folgenden Schäden führen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an das Polizeirevier Mühlacker, Telefon (07041) 96930.