nach oben
Der mit einem Fertighausteilen beladene Lkw war in Brand geraten.
Der mit einem Fertighausteilen beladene Lkw war in Brand geraten. © Feuerwehr Oberderdingen
Die Feuerwehr ging unter Atemschutz gegen die Flammen vor.
Die Feuerwehr ging unter Atemschutz gegen die Flammen vor. © Feuerwehr Oberderdingen
29.08.2018

Sattelzug in Brand: 40 Feuerwehrleute löschen brennenden Lkw

Oberderdingen. Ein brennender Lkw hat am Dienstagmittag insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr in Oberderdingen auf den Plan gerufen. Die Löscharbeiten gestalteten sich kompliziert, so dass mehrere Enzkreis-Wehren zur Unterstützung nach Oberderdingen anrückten.

Um 12.49 Uhr eilten die Feuerwehrleute zur Landstraße L 1103 bei Oberderdingen in Richtung Sternenfels. Auf einem Waldweg im Bereich des Wanderparkplatzes „Kraichsee“ waren der Auflieger eines Lkws, beladen mit Holzteilen eines Fertighauses und Teile der Ladung in Brand geraten. Der Lkw-Fahrer hatte noch die Zugmaschine abgekoppelt und in Sicherheit gebracht sowie selbst erste Löschversuche mit Pulverlöschern unternommen. 

Die Floriansjünger konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und eine Ausbreitung auf die komplette Ladung verhindern, jedoch wurde zur Sicherheit die Abteilung aus Sternenfels nachalarmiert, um ausreichende Wasserreserven zu gewährleisten. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch einige Zeit hin, da auch Teile der Ladung mit Hilfe des Ladekrans abgeladen werden mussten. Zur Kontrolle und zur Überprüfung auf Glutnester kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. 

Der Lkw-Fahrer musste vor Ort vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt werden. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik zur Weiterbehandlung gebracht.

Im Einsatz waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberderdingen, Sternenfels mit den Abteilungen Sternenfels und Diefenbach sowie Maulbronn, Abteilung Zaisersweiher mit insgesamt acht Fahrzeugen. Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Karlsruhe war mit zwei Mitarbeitern und einem Rettungswagen vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Hierfür könnten laut Feuerwehr heißgelaufene oder defekte Bremsen am Auflieger in Frage kommen.