nach oben
Thomas Nowitzki ist wieder zum Bürgermeister von Oberderdingen gewählt worden. © PZ-Archiv
30.01.2011

Thomas Nowitzki bleibt Bürgermeister in Oberderdingen

OBERDERDINGEN. Thomas Nowitzki bleibt Bürgermeister von Oberderdingen. Obwohl gleich vier Mitbewerber zur Wahl antraten, erzielte Nowitzki am Sonntag beim ersten Urnengang die absolute Mehrheit. Auf den Amtsinhaber entfielen 2716 Stimmen, das entspricht 53,56 Prozent. Patrick Redlingshöfer kam auf 18,14 Prozent der Stimmen, Hermann Voorhoeve auf 14,77 Prozent.

Christian Strohmenger (7,12 Prozent) konnte immerhin noch Simon Teutsch (6,23 Prozent) hinter sich lassen. Die Wahlbeteiligung lag in Oberderdingen bei 69,92 Prozent.
Nowitzki lies die zahlreich erschienen Bürger und auswärtigen Besucher im Rathaus nach der Verkündung des Ergebnisses ein wenig warten, bevor er kam, viele Hände schüttelte, sich bedankte und anschließend in die Aschingerhalle zum Feiern einlud.