nach oben
© Symbolbild: dpa
25.05.2018

19-jähriger Ungar als mutmaßlicher Exhibitionist geschnappt

Pforzheim. Hartnäckig und standorttreu hat er in Pforzheim seinen etwas abseitigen Spaß gesucht und dabei Frauen erschreckt. Am Donnerstag konnte die Polizei einen 19-jährigen Ungarn festnehmen, der als mutmaßlicher Exhibitionist für mehrere Taten in der Nähe der Goldschmiedeschule verantwortlich sein soll.

Der Mann hatte zuvor um 18.30 Uhr im Gesellschen Park bei der Goldschmiedeschule zwei Frauen sein Geschlechtsteil gezeigt und sexuelle Handlungen ausgführt. Eine der Frauen hatte sofort die Polizei verständigt.

Bei der anschließend ausgelösten Fahndung konnte der Ungar dann vorläufig festgenommen werden. Kurz zuvor soll er noch einmal einer weiteren Frau in eindeutiger Art und Weise gegenüber getreten sein. Diese wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon (0721) 939-5555 in Verbindung zu setzen.

Wie bereits berichtet, zeigte sich am Pfingstmontag schon einmal ein Exhibitionist einer Frau in der Nähe der Goldschmiedeschule. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei dürfte der 19-Jährige auch für diese Tat verantwortlich sein.