nach oben
© Symbolbild: dpa
28.12.2015

27-Jähriger wird im Schlosspark angegriffen und beraubt

Pforzheim. Unbekannte Männer haben am Montagmorgen gegen 3 Uhr einen 27-Jährigen auf seinem Nachhauseweg in Pforzheim angegriffen.

Der Geschädigte ging vom Schlossberg durch den Schlosspark in Richtung Bahnunterführung. Im Park sollen ihn die beiden Unbekannten angesprochen und nach einer Zigarette gefragt haben. Als er verneinte erhielt er einen Schlag gegen den Kopf und ging zu Boden. Laut Polizei händigte der 27-Jährige seinen Geldbeutel aus nachdem die Männer Geld forderten und mit weiteren Schlägen drohten. In der Folge habe er einen weiteren Schlag und einen Fußtritt gegen den Körper erhalten.

Anschließend sollen die Angreifer mit ein paar Euro Bargeld aus dem Geldbeutel in Richtung Bahnunterführung geflüchtet sein. Nach Angaben des Opfers sind die Täter etwa 20 bis 25 Jahre alt. Einer sei schlank und etwa 1,85 Meter groß gewesen, er soll sehr kurze blonde Haare und eine porige Gesichtshaut gehabt haben. Er trug ein graues T-Shirt mit V-Ausschnitt und eine auffallende silberne Halskette ohne Anhänger. Der zweite Tatverdächtige war scheinbar etwas kleiner und hatte dunkle Haare. Durch den Angriff trug der 27-Jährige leichte Verletzungen davon.

Hinweise werden unter (0721) 939-5555 entgegen genommen. 

Leserkommentare (0)