nach oben
Rauchschwaden an der östlichen Bahnhofunterführung im Bereich des Aufgangs zur Güterstraße lösten einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus.
Rauchschwaden an der östlichen Bahnhofunterführung im Bereich des Aufgangs zur Güterstraße lösten einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Türschmann
Rauchschwaden an der östlichen Bahnhofunterführung im Bereich des Aufgangs zur Güterstraße lösten einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus.
Rauchschwaden an der östlichen Bahnhofunterführung im Bereich des Aufgangs zur Güterstraße lösten einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Türschmann
12.10.2017

Abgasschwaden von Dieselaggregat lösen Einsatz in Bahnunterführung aus

Pforzheim. Rauchschwaden an der östlichen Bahnhofunterführung im Bereich des Aufgangs zur Güterstraße beim Landratsamt. Gegen 11 Uhr am Donnerstag geht der Alarm ein. Kurz darauf sind Feuerwehr und Polizei vor Ort, denn ein Brand in der Unterführung könnte durch den sich ausbreitenden Qualm die Passanten im Fußgängertunnel gefährden. Da ist Eile geboten.

Am rasch herbeigeführten Ende der Rettungsaktion stellt sich jedoch heraus, dass keine Menschenleben direkt in Gefahr waren, allenfalls der ein oder andere Passant mit empfindlicher Nase mit dem üblen Geruch von Abgasen zu kämpfen hatte. Ein Dieselaggreagt, dass im Unterführungsaufgang munter seinen Dienst verrichtete, fleißig Strom für nahe Gleisarbeiten produzierte und offenbar noch fleißiger aus dem Auspuff qualmte, hatte mit seinen Rauchschwaden den Fehlalarm provoziert.