760_0900_122791_220192866.jpg
Das Ungeborene hatte im Bauch der Mutter einen Schlaganfall und kam mit Schwierigkeiten zur Welt. „Menschen in Not“ unterstützt die Familie. Symbolbild: picture alliance/dpa | Fabian Strauch 

Baby mit Startschwierigkeiten ins Leben: „Menschen in Not“ unterstützt Familie

Pforzheim. Familie M. (Name geändert) hat bereits mehrere Kinder und die Frau hat nun ein weiteres Kind entbunden. Das Ungeborene hatte im Bauch der Mutter einen Schlaganfall und kam mit Schwierigkeiten zur Welt. Es kann noch nicht selbstständig atmen, der Insulinspiegel stimmt nicht, die Nieren arbeiten nicht und es hat erhöhten Blutdruck. Deshalb muss die Mutter einige Wochen in Stuttgart verbleiben, um in der Nähe des Kindes zu sein.

Sie ist aus diesem Grund in der Nähe der Klinik untergebracht. Diese Einrichtung kostet 30 Euro am Tag plus Versorgung. Inzwischen gehen die Ersparnisse der Familie zu Ende. Das Kind wird, laut Arztauskunft, noch längere Zeit Intensivpflege benötigen. Da die Familie noch andere Baustellen hat, erhält sie Unterstützung von „Menschen in Not“.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite