nach oben
© Seibel
04.09.2016

Bei Pforzheims digitalen Parkhelfern tut sich was

Das neue Pforzheimer Parkleitsystem wird Stück für Stück konkreter: Nach den neun großen Infotafeln an den Ortseingängen werden seit wenigen Tagen 25 kleinere, dynamische Anzeigen installiert – so wie auf dem Foto, das auf der Wilferdinger Höhe entstanden ist. Jedoch wird es nicht bei der Anzeige „Willkommen in Pforzheim“ bleiben, die am Wochenende mitunter zu lesen war.

„Auf den LED-Tafeln soll angezeigt werden, wie viele Stellplätze jeweils noch frei sind“, erklärt der städtische Pressesprecher Michael Strohmayer. Je näher die Autofahrer in Richtung der jeweiligen Parkzone – Nord, West oder Ost – kommen, desto genauer sollten die Informationen über die Parksituation im jeweiligen Gebiet sein. Nach den LED-Anzeigen sollen, so Strohmayer weiter, werden noch 40 weitere Metalltafeln innerhalb der der Parkzonen folgen. Die Gesamtmaßnahme kostet als Baustein des Innenstadtrings 450 000 Euro (die PZ berichtete).