nach oben
Im Ratskeller soll erst im neuen Jahr wieder leben einkehren. Foto: Ketterl
Im Ratskeller soll erst im neuen Jahr wieder leben einkehren. Foto: Ketterl
03.08.2017

Bella Italia für den „Ratskeller“ - „L’Osteria“ eröffnet bald am Markplatz

Pforzheim. Die Katze ist aus dem Sack: Der „Ratskeller“ am Marktplatz, mit schöner Regelmäßigkeit totgesagt, haucht am Wochenende sein Leben aus. Mehrere Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Ab 1. Oktober soll ein frischer Wind wehen in der Gastronomie in Pforzheims Mitte: Für den soll nach dem Willen von „Brauhaus“-Chef und „Ratskeller“-Pächter Wolfgang Scheidtweiler die extrem erfolgreiche Systemgastronomiekette „L’Osteria“ sorgen, 1999 in Nürnberg gegründet, basierend auf Franchisenehmern und Lokalen, die in Eigenregie betrieben werden.

In Deutschland, Österreich, der Schweiz und England gibt es rund 70 Standorte. Einer davon ist Karlsruhe (im früheren „Maredo“ hinterm Karstadt) – und der dortige Joint-Venture-Partner Carsten Götze (37) will auch in Pforzheim den Laden wuppen. Scheidtweiler ist überzeugt, dass Götze (er begann als Assistent der Betriebsleitung in der „L’Osteria„ Rosenheim) dies gelingt – und dass das italophile Konzept sowohl ältere Semester als auch junge Leute und Familien in die Innenstadt zieht. Bereits am 1. Oktober will „L’Osteria" in Pforzheim eröffnen. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)