nach oben
Laut der Initiative gebe es fünf aktuelle Untersuchungen zu 5G – alle mit besorgniserregenden Ergebnissen. Symbolfoto: dpa
Laut der Initiative gebe es fünf aktuelle Untersuchungen zu 5G – alle mit besorgniserregenden Ergebnissen. Symbolfoto: dpa
19.03.2019

Brief an OB Boch wegen 5G: Initiative befürchtet Gesundheitsschäden

Pforzheim. Ein offener Brief der „Initiative für umweltverträgliche Kommunikationstechnik Pforzheim-Nordschwarzwald“ in Sachen 5G-Mobilfunk und SmartCity ist an Oberbürgermeister Peter Boch und die Gemeinderäte gegangen.

Der Brief ist von fast 40 Personen, darunter zahlreichen Ärzten, unterzeichnet. Darin heißt es, Pforzheim solle mit Hilfe des von Boch eingesetzten „Digitalisierungsbeirats“ als eine der ersten Städte im Lande mit dem 5G-Mobilfunknetz ausgestattet werden. Neben hunderten neuer Makrosender sollten tausende neue Kleinzellen in Abständen von etwa 100 Metern aufgebaut werden. „Sie tragen eine Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Bürgerinnen und Bürger und müssten von daher das Vorsorgeprinzip, das 2005 von der EU übernommen wurde, bereits bei Hinweisen auf Gefahren anwenden.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.