nach oben
© Symbolbild PZ
10.10.2017

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle in Pforzheim - 24-Jähriger muss ins Gefängnis

Pforzheim/Karlsruhe. Gleich zwei Haftbefehle hat die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe am Montagnachmittag im Raum Pforzheim vollstreckt – für einen der beiden Gesuchten endete die Vollstreckung im Gefängnis.

Aufgrund eines Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Pforzheim wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz suchten Zivilfahnder der Bundespolizei zunächst einen 33-jährigen deutschen Staatsangehörigen an seinem Wohnsitz in Würm auf. Da er die Geldstrafe in Höhe von 250 Euro bezahlen konnte, blieb ihm der Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt erspart.

Nur zwei Stunden später (gegen 13 Uhr) führte eine Personenüberprüfung eines 24-Jährigen im Hauptbahnhof Pforzheim zur Vollstreckung des zweiten Haftbefehls. Der ebenfalls deutsche Staatsangehörige wurde von der Staatsanwaltschaft Pforzheim wegen Ladendiebstahls gesucht. Da er die Geldstrafe in Höhe von 500 Euro jedoch nicht entrichten konnte, wurde er zur Verbüßung der 25-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.