760_0900_140584_City_under_the_Rainbow_Aids_Hilfe_02.jpg
Sie machen Werbung für eine „Stadt unterm Regenbogen“: Grit Butz, Caleb Davis und Claudia Jancura (von links) von der Aids-Hilfe.  Foto: Meyer 

"City under the rainbow": Konzert im Kupferdächle wirbt für Toleranz in Pforzheim

Pforzheim. Bunt wie der Regenbogen soll das Leben in Pforzheim vonstatten gehen – und auch das, was nicht den gängigen Geschlechter-Stereotypen entspricht, aus der Exoten-Ecke geholt werden. Das ist der Wunsch der Aids-Hilfe unter Berufung auf den weltweit rund um den 17. Mai organisierten „Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit“.

Zum fünften Mal findet in Pforzheim – nach zweijähriger, coroanbedingter Pause – das

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?