nach oben
© Symbolbild: dpa
11.05.2017

"DRINGEND!!!!" - Fake-Kettenbriefe ängstigen WhatsApp-Nutzer

Pforzheim. „DRINGEND!!!!“ heißt es in der WhatsApp-Nachricht gleich am Anfang. Die Großbuchstaben und die enorme Anzahl der Ausrufezeichen sollen die Bedeutung der Nachricht unterstreichen. Und dann folgt eine Warnung an PZ-news, die jedem Empfänger in der Onlineredaktion Angst machen soll. Es geht um einen Virus, der die ganze Festplatte zerstören soll.

„Sag bitte allen Leuten in deiner WhatsUp-Liste, dass sie den Kontakt "Ute Christoff" nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über WhatsUp) der die ganze Festplatte zerstört und sich die Daten runter zieht. Wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst!“ Die WhatsApp-Nachricht klingt, von den vielen Ausrufezeichen zu Beginn einmal abgesehen, fast realistisch. Aber die Onlineredaktion ist gelassen geblieben und hat recherchiert. Die Geschichte von der „Ute Christoff“ gibt es auch mit anderen Namen. Und jedes Mal gibt es nichts, was darauf hindeutet, dass da auch nur irgendein Fünkchen Wahrheit dahintersteckt.

Aber es gibt ja auch noch den zweiten Teil der Meldung: „Wenn dich die Nummer 01719626509 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute morgen auch von EUROP1 und SAT1 bestätigt worden! Weiterleiten!!“ Letzteres werden wir auf keinen Fall tun, weil auch „SAT1“ nichts bestätigt hat. Und mit dem Hacker haben wir auch nicht gesprochen. Ach ja, und Angst haben wir auch keine, denn diese WhatsApp-Warnung ist ein Hoax, ein Fake-Kettenbrief, eine Falschmeldung. Daher macht es auch keinen Sinn, diesen Unfug weiterzuleiten. Man schadet damit nicht seinem Handy oder dem Smartphone anderer, aber man macht WhatsApp-Nutzern nur unnötig Angst.