760_0900_136068_Kerzenlicht_Gerhard_Baral_02.jpg
Gerhard Baral - hier beim Entzünden einer Kerze am 23. Februar 2021. Archiv foto: Meyer 

Da reichen sich viele die Hand: Online-Petition für mehr Zusammenhalt in Corona-Zeiten

Pforzheim. Schon einmal hat man – es war im Herbst 2020 – einen Appell an den Zusammenhalt gerichtet. "Doch da war man noch weit weg von den Gefahren von heute", so Gerhard Baral, damals mit seiner Frau, der Schloßkirchenpfarrerin Heike Reisner-Baral, Initiator von "#zusammenhalten – in unserer Gesellschaft". Nun also die Neuauflage unter ungleich dramatischeren Bedingungen – mit einer Online-Petition.

"Die Gesellschaft ist nicht gespalten", ist Baral überzeugt, 80 Prozent der Bevölkerung trügen die notwendigen Maßnahmen der Politik, gestützt auf Mediziner und Wissenschaftler, mit.

Das Problem: eine Minderheit, laut, zunehmend radikaler. Und vor diesem

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?