nach oben
Feuerwehrgroßeinsatz an der Erbprinzenstraße: Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses stand in Vollbrand. © Seibel
25.11.2016

Dachgeschoss unter Vollbrand - Würgeschlange gerettet, Mäuse tot

Pforzheim. Die Feuerwehr Pforzheim ist am Freitagvormittag zu einem Großbrand an der Erbprinzenstraße geeilt. Dort stand das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Vollbrand.

Bildergalerie: Feuerwehr-Großeinsatz: Pforzheimer Mehrfamilienhaus in Flammen

Das Feuer war gegen 10.45 Uhr in dem vierstöckigen Anwesen ausgebrochen. Nachbarn nahmen einen Rauchmelder aus der Dachgeschosswohnung des Fünf-Parteien-Hauses wahr und alarmierten die Feuerwehr. Die Bewohner selbst waren nicht anwesend, so dass niemand verletzt wurde. Eine rund 1,20 Meter lange Würgeschlange, die sich in der Wohnung befand, konnte von den Feuerwehrleuten gerettet werden, so Guido Lobermann, stellvertretender Feuerwehrkommandant. Laut Polizei fielen jedoch einige Mäuse den Flammen zum Opfer.

Während des Einsatzes war die Erbprinzenstraße teilweise voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 13 Wagen und 43 Einsatzkräften vor Ort, auch das DRK war vorsichtshalber zu dem Brandort geeilt. Das Feuer war zwar schnell unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten aber erst um 13 Uhr beendet.

Der Sachschaden beträgt rund 70.000 Euro. Beamte des Kriminalkommissariats Pforzheim, die die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache übernommen haben, gehen von einem technischen Defekt in der Küche aus.