nach oben
Der Derivate-Prozes findet im Landgericht Mannheim statt. © Ketterl
05.10.2017

Derivate-Prozess: Verfahren gegen JP-Morgan-Mitarbeiter vorläufig eingestellt

Da waren es nur noch zwei Angeklagte im Derivate-Prozess vor dem Landgericht Mannheim um Millionenverluste der Stadt Pforzheim bei spekulativen Zinsgeschäften in den Jahren 2005 bis 2009 - nämlich die damalige Oberbürgermeisterin Christel Augenstein und die frühere Stadtkämmerin Susanne Weishaar, beide wegen Untreue angeklagt.

Auftakt im Pforzheimer Derivate-Prozess

Das Verfahren gegen zwei mitangeklagte JP-Morgan-Mitarbeiter ist, wie soeben vom Gericht verkündet wurde, abgetrennt und vorläufig eingestellt worden - gegen Zahlung von Geldauflagen von in einem Fall 125 000 Euro, im anderen von 400 000 Euro. Davon profitieren unter anderem das Hospiz, die Diakonie und die Rechtspflege in Pforzheim mit jeweils 25 000 Euro.

Mehr lesen Sie am Freitag in der Pforzheimer Zeitung oder im Epaper auf PZ-news.de!

Meiricher
05.10.2017
Derivate-Prozess: Verfahren gegen JP-Morgan-Mitarbeiter vorläufig eingestellt

Verfahren eingestellt. gegen eine Geldzahlung von 400.000 Euronen! Und die Wahrheit interessiert niemanden? Was muss da in der Waagschale liegen, um eine derart hohe Summe zu rechtfertigen! mehr...