nach oben
In diesem auf der A8 umgestürzten Wohnmobil wurden der Fahrer und zwei Kleinkinder leicht verletzt. © Ketterl
03.06.2017

Doppelcrash: Wohnmobil kippt auf A8 um - Zwei Kleinkinder leicht verletzt

Pforzheim. Glück im Unglück hatte ein Wohnmobil-Fahrer, der am Samstagmorgen auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Ost und -West einen Unfall verursachte, bei dem er und zwei Kleinkinder im umgekippten Wohnmobil zum Glück nur leicht verletzt wurden. Der Verkehr staute sich auf bis zu sechs Kilometer, was auch das Fahrzeugaufkommen im Pforzheimer Stadtgebiet durch Stau-Umfahrer zeitweise drastisch erhöhte.

Bildergalerie: Wohnmobil löst Doppelcrash aus und kippt auf A8 um

Um 9.45 Uhr wechselte der 53-jähriger Wohnmobilfahrer auf der A8 von der rechten auf die mittlere Spur und übersah dabei eine herannahende 20-jährige Polo-Fahrerin, die abbremsen musste und gleichzeitig auf die linke Spur wechselte, wo gerade ein 27-jähriger BMW-Fahrer heranfuhr. Es kam zum Zusammenprall mit dem Polo und dem BMW und dabei prallte der Polo auch gegen das Wohnmobil.

Das rollende Heim geriet ins Schleudern und kippte auf dem mittleren Streifen um. Der Fahrer und zwei Kleinkinder wurden leicht verletzt und vorsorglich in eine Klinik eingeliefert. Zunächst musste die Richtungsfahrbahn voll gesperrt werden. Inzwischen ist die Unfallaufnahme abgeschlossen, die Fahrbahn ist wieder frei. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare (0)