760_0900_97478_Strandbar_SP6_Saisonstart_02.jpg
Aufgestockt: Die Betreiber der Strandbar Vincenzo Bottazzo und Giuseppe Schembri (links) bereiten sich auf die Saison vor. Foto: Meyer

Es ist so weit: An diesem Tag startet die Strandbar "SP6" in die Saison und das ist neu

Pforzheim. Der nächste Strandurlaub ist noch so lange hin? Das macht nichts. Denn ob in der Mittagspause oder nach Feierabend: Bald bietet sich den Pforzheimern wieder eine regelmäßige Flucht aus dem Alltag.

Die Strandbar „SP 6“ auf dem oberen Deck des Sparkassen-Parkhauses startet bei gutem Wetter am Karfreitag, 19. April, um 18 Uhr in die mittlerweile vierte Saison.

Dabei können sich Besucher nicht nur auf mehr Sitzgelegenheiten freuen – die Betreiber Vincenzo Bottazzo und Giuseppe Schembri haben auf 300 Plätze an Tischen und in Liegestühlen aufgestockt. „Das Highlight wird unsere kleine Eisdiele sein“, verrät Schembri gut gelaunt. Neben mediterraner Küche und modernen Cocktails, die es künftig auch an einer zusätzlichen Bar gibt, wollen die beiden zum ersten Mal auch „gelato“ anbieten. Der Termin für die beliebte „Weiße Nacht“ steht auch schon fest. Besucher können sich den Samstag, 6. Juli, schon einmal vormerken. Daneben findet donnerstags wie gewohnt die After-Work-Party statt, freitags und samstags legen DJs am neu gebauten Pult auf.

Vincenzo Bottazzo hat im März die „Sensi“-Bar nach über 14 Jahren an zwei seiner Mitarbeiter abgegeben. Er wolle zunächst kürzertreten und sich ganz der Strandbar widmen, begründet der Gastronom seine Entscheidung. Dass er in den Wintermonaten möglicherweise Neues angehe, schließe er aber nicht aus.

Die Strandbar „SP 6“, Luisenstraße 4, ist montags bis donnerstags von 11 bis 23 Uhr, freitags von 11 bis 24 Uhr, samstags von 13 bis 24 Uhr und sonntags von 13 bis 23 Uhr geöffnet. Weil sie witterungsbedingt auch mal zu bleibt, lohnt ein Blick auf die Facebookseite oder die Fahne, die auf dem Parkhaus weht.