nach oben
Ganz schön muffig – das dachten sich am Donnerstagnachmittag viele Pforzheimer, die die Luft in der Goldstadt erschnupperten.
Ganz schön muffig – das dachten sich am Donnerstagnachmittag viele Pforzheimer, die die Luft in der Goldstadt erschnupperten. © Symbolbild dpa
07.02.2019

Es riecht nach faulen Eiern in Teilen der Stadt - woher kommt der Gestank?

Pforzheim. Verwunderte Leser haben sich am Donnerstagmittag über Facebook, Snapchat und Instagram bei PZ-news gemeldet und wollten wissen: Woher kommt der Gestank in der Pforzheimer City? PZ-news ist dem schlechten Geruch auf den Grund gegangen.

Einträgen auf Facebook sowie Lesern zufolge sei der Geruch – "es riecht nach faulen Eiern" – nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in der Nord- und Weststadt sowie im Rodgebiet allgegenwärtig. Selbst in der Online-Redaktion der Pforzheimer Zeitung weht beim Lüften zeitweise ein unangenehmer Duft durchs Büro. Beißender Gestank schlug auch Bewohnern in Vaihingen, Illingen und Mühlacker entgegen. Immerhin der Grund für den üblen Geruch in Illingen und Vaihingen steht nun fest.

Auf Nachfrage bei der Stadt Pforzheim sagte Pressesprecherin Ljiljana Berakovic, dass nicht klar sei, woher der Geruch in der Goldstadt komme. Die städtischen Ämter von Abfallwirtschaft über Klärwerk bis hin zum Amt für Umweltschutz hatten keine Erklärung für die Geruchsbelästigung. Sicherheitshalber verständigte man die Feuerwehr, die eine Gefährdung der Pforzheimer Bürger ausschließen wollte. Doch auch aus Sicht der Floriansjünger gab es keinen Grund zur Beunruhigung, die Quelle des Übels konnten sie allerdings ebenfalls nicht ausfindig machen. Laut Berakovic liege aber bei den städtischen Ämtern keine Störung vor.

Woher nun der Gestank letztendlich kam? Das bleibt wohl für immer ein (Geruchs-)Geheimnis.