760_0900_134996_AdobeStock_104929200.jpg
Symbol foto: Syda Productions - stock.adobe.com 

Familie in schwieriger Situation - „Menschen in Not“ hilft mit Bustickets

Familie W. (Name geändert) muss seit Monaten mit nur einer Herdplatte auskommen. Für die fünfköpfige Familie ist das nicht leicht. Denn auch der Backofen ist kaputt und kurz darauf hat auch noch die Spülmaschine den Dienst verweigert.

Herr W. ist arbeitssuchend, da er seine Anstellung nach mehreren Wochen Kurzarbeit während der vergangenen Monate verloren hat. Frau W. darf krankheitsbedingt maximal drei Stunden täglich (im Wechsel sitzend, liegend, stehend) arbeiten. Da das Geld für die Familie sehr knapp ist, arbeitet die 33-Jährige trotzdem, um eine finanzielle Aufstockung zu erzielen. Derzeit hat sie eine Putzstelle. Die Kinder der Familie sind in einer Kita untergebracht, die nur mit dem Bus erreicht werden kann. Das ist nun leider selten möglich: Das Geld für die Bustickets fehlt. „Menschen in Not“ hat der Familie geholfen.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite