760_0900_140451_AdobeStock_496812582.jpg
Erstmal Warten – das müssen derzeit viele Kinder und ihre Eltern in Pforzheim. Denn Betreuungsplätze sind Mangelware.   Foto: Julija Cernaka / stock.adobe.com

Fehlende Kitaplätze: Nur wenige Eltern aus Pforzheim und dem Enzkreis wehren sich juristisch

Pforzheim/Enzkreis. Und nun? Diese Frage dürften sich so manche Eltern stellen, die kürzlich eine Absage von der Pforzheimer Stadtverwaltung für einen Kitaplatz bekommen haben. Für viele Betroffene bedeutet das: Es wird erstmal nichts aus dem geplanten Wiedereinstieg in die Berufstätigkeit. Doch nur wenige Eltern aus Pforzheim und dem Enzkreis wehren sich gegen die Absagen – obwohl ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz besteht. Viele wissen schlicht nicht, wie sie vorgehen können.

In Pforzheim ist die Situation dramatisch: 1.363 Plätze hat die Stadt zwar vergeben – aber auch 1224 Bewerbern eine Absage erteilt. Im Enzkreis ist es

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?