IMG-20220925-WA0003
In einem Lupenglas fing Bonnie Kern-Wenz die Nosferatu-Spinnen ein, um sie zu betrachten und abzulichten.   Foto: Bonnie Kern-Wenz

Fünf Nosferatu-Spinnen in vier Wochen in der Wohnung: Eine Pforzheimerin berichtet

Pforzheim. Ganze fünf der aus dem Mittelmeergebiet eingewanderten Nosferatu-Spinnen in der eigenen Wohnung – eine Horrorvorstellung für die meisten. Genau das ist jedoch der Pforzheimerin Bonnie Kern-Wenz widerfahren, die aber ziemlich gelassen mit den Achtbeinern umgeht. 

Die 53-Jährige berichtet, dass sie innerhalb der zurückliegenden vier Wochen fünf Exemplare der sich in Deutschland ausbreitenden

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?