nach oben
Falsche Polizisten haben in Pforzheim Menschen mit Fake-Anrufen hinters Licht führen wollen.
Falsche Polizisten haben in Pforzheim Menschen mit Fake-Anrufen hinters Licht führen wollen. © Symbolbild dpa
28.06.2017

Gefahr am Telefon: Falsche Polizisten machen Fake-Anrufe in Pforzheim

Pforzheim. Gleich zehn mal haben falsche Polizisten am Dienstagabend meist ältere Menschen im Pforzheimer Stadtgebiet am Telefon verängstigt und ihnen vorgegaukelt, von der Polizei zu sein.

Die Anrufer meldeten sich zwischen 22.30 Uhr und 24 Uhr und versuchten, die Angerufenen hinters Licht zu führen. Mit einem technischen Trick, dem sogenannten „Call-ID-Spoofing“, wurde den Angerufenen dabei statt der Originalnummer die Nummer 110 oder 07231/110 angezeigt. Nummern, die mit diesem Verfahren erzeugt werden, lassen sich laut eines Sprechers des Polizeipräsidiums Karlsruhe nicht zurückverfolgen.

Die unbekannten Anrufer forderten die meist älteren Angerufenen in akzentfreiem Deutsch auf, ihre Fenster und die Eingangstüren abzuschließen. Sie erkundigten sich obendrein vereinzelt nach Wertgegenständen in den Wohnungen der Angerufenen. Laut Polizei sei das Ziel der Anrufer, dass die Angerufenen den falschen Polizeibeamten ihre Wertgegenstände – vermeintlich um sie zu schützen – aushändigen. Meist kamen die Angerufenen den falschen Polizisten jedoch auf die Schliche, zu einem Schaden kam es daher nicht.