nach oben
Der Roller beim Heizkraftwerk ist nur noch Schrott wert. Foto: Ketterl
Der Roller beim Heizkraftwerk ist nur noch Schrott wert. Foto: Ketterl
Schnell gelöscht war der Brand in den zwei Baucontainern auf der Baustelle der Kläranlagen-Erweiterung. Foto: Ketterl
Schnell gelöscht war der Brand in den zwei Baucontainern auf der Baustelle der Kläranlagen-Erweiterung. Foto: Ketterl
Beim Eingangstor zum Klärwerk brannte offenbar Altpapier. Foto: Ketterl
Beim Eingangstor zum Klärwerk brannte offenbar Altpapier. Foto: Ketterl
24.06.2018

Gleich drei Brände in Pforzheim: Waren Brandstifter am Werk?

Pforzheim. Drei Brandstellen im Bereich Heizkraftwerk und Klärwerk im Osten der Goldstadt haben am Sonntagabend Feuerwehr und Polizei beschäftigt. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass die Brände absichtlich gelegt worden sind.

Um 17.28 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Motorroller im Bereich der Bushaltestelle beim Eingang zum Enzauenpark gerufen. Eine halbe Stunde später brannte es in einem Baucontainer auf der Baustelle der Klärwerk-Erweiterung im Osten des Areals. Hier waren die Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Kräfte aus Eutingen gefordert. Eine dritte Brandstelle gab es am Eingang zum Klärwerk, hier wurden offenbar Altpapierbündel entzündet. Nach ersten Informationen der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass alle drei Brände auf mutwillige Brandstiftung zurückzuführen sind. Nach PZ-Informationen soll es Video-Aufzeichnungen vom Klärwerk geben, auf dem zwei auffällige Personen zu sehen sind. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, teilte ein Sprecher gegenüber PZ-news mit.