PZ-news kompakt
Schöne Plätze sind in Pforzheim gar nicht schwer zu finden: Die PZ-news-Leser auf Instagram mögen etwa den Wallberg, den Wildpark, den Enzauenpark und die drei Flüsse, hier im Bild die Nagold bei Dillweißenstein.   Foto: Moritz (2); Meyer (2) (Archivfotos)

Goldstadt schneidet auf Twitter schlecht ab – doch die Pforzheimer wissen, wo die schönen Plätze sind

Pforzheim. Als "Vorhof zur Hölle" ist Pforzheim betitelt worden oder auch: "Eine Stadt wie ihr Name." Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter hat die Goldstadt vergangene Woche unrühmlich getrendet, denn sie wurde bei der Frage nach der hässlichsten Stadt immer wieder genannt. Doch gibt es in Pforzheim wirklich so gar keine netten Ecken? Mitnichten! PZ-news wollte von seiner Instagram-Community wissen, wo die schönsten Orte in der Goldstadt sind – und da sind wirklich einige zusammengekommen.

Oft genannt worden sind natürlich die üblichen Verdächtigen: Wallberg, Wartberg, Wildpark und Enzauenpark. Vom Wallberg etwa bietet sich die vermutlich schönste Aussicht

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?