nach oben
Kim und Emil Braun aus Niefern-Öschelbronn genossen den Blick aus der Krangondel. Foto: Ketterl
09.10.2017

Hoch hinaus im Norden Pforzheims

Den einzigartigen Blick über Pforzheims Norden bis hin in den Schwarzwald konnten die Gäste beim Kranfest der Firma Rothmund an der Kieselbronner Straße genießen.

Bildergalerie: Kranfest der Firma Rothm: Blick über den Norden der Goldstadt

Nach der großen Resonanz zum Jubiläum im Jahr 2007 war für Eckhard Rothmund klar, der Bevölkerung wieder einmal einen „Tag der offenen Tür“ anzubieten. Der größte Kran des Unternehmens, das von Eckhard Rothmund 1982 in Ötisheim gegründet wurde, hievte die Gäste in einer Gondel auf eine Höhe von 108 Metern über Grund. Eindrucksvoll die Perspektive auf die unter einem liegenden Firmen und Grundstücke der Gewerbegebiete Hohenäcker, Obsthof und Buchbusch. Auch für die Jüngsten war viel geboten und ganz Mutige konnte einmal selbst einen Kran steuern. Heute ist Rothmund mit 20 Kranwagen bis zu einer Tragkraft von 350 Tonnen Last europaweit unterwegs.