760_0900_132063_IMG_20210923_WA0011.jpg
Mit den Anwohner machen sich Sabine Wagner (Dritte von links) und einige Räte vor Ort ein Bild und nehmen Anregungen auf.  Foto: Ortsverwaltung Huchenfeld 

Huchenfelder einigen sich auf Parkbuchten an der an St.-Hubertus-Straße

Pforzheim-Huchenfeld. Die Parksituation an der St.-Hubertus-Straße ist den Huchenfeldern schon lange ein Dorn im Auge. Im Notfall kommen Rettungsfahrzeuge hier nicht an parkenden Autos vorbei. Weil teils auch die Gehwege zugeparkt sind, müssen Kinder auf die Straße ausweichen. "Das ist kein Zustand, den man so belassen kann", sagt Ortsvorsteherin Sabine Wagner.

Um die Situation zu entspannen, soll das Parken nun im ersten Drittel nur noch in wechselseitig angeordneten Parkbuchten möglich sein. Diese waren im Vorfeld der Bürgerbeteiligung am Donnerstagabend, bei der sich rund 40 Anwohner und Ortschaftsräte einbrachten, mit Sprühfarbe gekennzeichnet.

760_0900_129474_Huchenfeld_Parksituation_07.jpg
Pforzheim+

Parken nur auf markierter Fläche: Zusatzschild könnte Situation in Huchenfeld entspannen

Lücke für Lücke betrachteten die Anwesenden und einigten sich schließlich auf kleinere Anpassungen. Dadurch würden – bei Einhaltung der Straßenverkehrsordnung – mit Platz für künftig 18 Fahrzeuge nicht nennenswert viele Stellflächen wegfallen.Über den Vorschlag muss der Ortschaftsrat nun entscheiden.

Eine Änderung für die direkten Anwohner würde das neue Parkkonzept mit sich bringen: Auch sie dürften künftig nicht mehr vor der eigenen Einfahrt, sondern nur noch in den eingezeichneten Parkbuchten ihre Fahrzeuge abstellen.

Anke Baumgärtel 2

Anke Baumgärtel

Zur Autorenseite