04
PZ-news zeigt das Gottesdienstformat „Stunde des Höchsten“.  Foto: TV-BW 

In Zeiten von Corona: PZ-news bietet Gottesdienst online an

Pforzheim. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie dürfen in den Kirchen der Region keine Gottesdienste gefeiert werden. Deshalb zeigt PZ-news nun jeden Sonntag einen evangelischen Gottesdienst. Ein Fernsehgottesdienst ist kein Ersatz für die persönliche Begegnung von Christen, aber er kann Anregungen, Trost und Hilfe vermitteln. PZ-news zeigt das Gottesdienstformat „Stunde des Höchsten“ mit Pfarrer Heiko Bräuning.

Gemeindelieder zum Mitsingen sind integriert. Im Gottesdienst selbst treten bekannte Musiker und Sänger auf. Außerdem ist jeden Sonntag ein interessanter Talkgast in der Sendung, mit dem Pfarrer Heiko Bräuning ins Gespräch kommt.

 „Stunde des Höchsten“ wird auf Bibel TV ausgestrahlt und erreicht jede Woche über 500.000 Menschen. Eine Besonderheit ist, dass die Fernsehsendung Woche für Woche in deutsche Gebärdensprache übersetzt wird. Finanziert wird der Fernseh-Gottesdienst von den Zieglerschen, einer der größten diakonischen Einrichtungen im Land.

Fernsehpfarrer Heiko Bräuning absolvierte ein fünfjähriges Theologiestudium in Tübingen. Sein Vikariat absolvierte er in Bad Liebenzell, danach arbeitete er als Pfarrer der Württembergischen Landeskirche in Wilhelmsdorf. Seit 2003 arbeitet er für das Diakoniewerk. Neben seiner Arbeit vor der Kamera ist Bräuning auch als Radiomoderator bei big.fm tätig, er ist Musiker und Sänger und hat mehrere Bücher veröffentlicht.