nach oben
Social-Media-Star Anna Maria Damm. Foto: Volksbank Pforzheim
23.11.2016

Interview: Pforzheimer Youtube-Star Anna Maria Damm über Beruf und Heimat

Fast 600 000 Menschen folgen ihr auf Youtube, auf Instagram schauen sogar fast 900 000 meist junge Fans die Fotos an, die sie postet: Anna Maria Damm. Die 20-Jährige wohnt in Pforzheim und stammt ursprünglich von den Philippinen. Im Jahr 2013 wurde Damm durch die TV-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“, in der sie den fünften Platz belegte, deutschlandweit bekannt. Anschließend begann sie ihre Model-Karriere und startete als Social-Media-Star durch. Im PZ-Interview blickt sie auf die rasante Entwicklung zurück – und verrät, ob ihr die Aufmerksamkeit manchmal unangenehm ist.

Auf Snapchat begleitete die PZ am Donnerstag Anna Maria Damms Shoppingtour, die ein Fan der Youtuberin gewonnen hat. Die Snaps - Fotos sowie kurze Videos - sind im Snapchat-Account "pznews" abrufbar.

PZ: Seit du bei „Germany’s Next Topmodel“ warst, hast du richtig Karriere gemacht. Du bist Youtube-Star, auf Instagram, Snapchat und Co vertreten. Wieso hast du dich dafür entschieden, statt zu studieren oder eine Ausbildung zu machen?

Anna Maria Damm: Ich habe einfach auf mein Bauchgefühl gehört und spürte dann, dass das der richtige Weg sein wird. Eine Ausbildung kann ich ja trotzdem noch machen, wenn ich mich irgendwann umorientieren möchte – zum Glück sind mir da keine Grenzen gesetzt.

Bildergalerie: GNTM-Anna Maria im sexy Dirndl beim Oechslefest 2012

Du hast kürzlich deine fast 600 000 Youtube-Follower geschockt. In einem Video sprichst du davon, dass du mit sieben Jahren beinahe gekidnappt worden bist.

Ich bin auf den Philippinen aufgewachsen und habe meine gesamte Kindheit dort verbracht. Dort herrscht sehr viel Armut und deshalb auch viel Kriminalität. Entführungen oder Kindervergewaltigungen sind dort leider gar nicht so selten.

Stichwort Philippinen. Deine Familie hatte damals wenig Geld, du hast selbst ein wenig Geld dazuverdient. Was ist dir aus dieser Zeit noch in Erinnerung geblieben?

Ich kann mich daran erinnern, als wäre es gestern gewesen. Es war zwar eine sehr schwierige Zeit für meine Familie, aber trotzdem war es auch eine der prägenden Zeiten in meinem Leben, an die ich mich trotz Armut gerne erinnere.

Von der Armut zum Ruhm: Heute bist du berühmt, vor Kurzem hast du sogar einen eigenen Song veröffentlicht. Musst du dich angesichts dieser Tatsachen manchmal selbst kneifen?

Ich habe aus dieser Zeit sehr viel gelernt und sie hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich jetzt bin. Und ich denke, dass diese Einstellung meinen Erfolg ausmacht und erklärt.

In deinen Youtube-Videos packst du teilweise richtig aus: Zum Beispiel über „Germany’s Next Topmodel“, über Probleme mit Pickeln oder deinen Freund und dein Privatleben. Nach welchen Kriterien wählst du die Themen aus, über die du im Internet sprichst? Ist dir das nicht manchmal unangenehm?

Seit dem ich mit Youtube angefangen habe, habe ich gelernt, dass man sich für nichts schämen muss, dass niemand perfekt ist und jeder irgendwo Probleme in sich trägt. Manchmal sollte man das Leben auch nicht zu ernst nehmen – man lebt nur einmal, also sollte man es in vollen Zügen genießen und es sich nicht durch kleine Problemchen vermiesen lassen.

Du kommst aus der Region, viele Menschen erkennen dich und sprechen dich an. Was gefällt dir am besten am Leben in der Öffentlichkeit?

Ich liebe es, mich mit meinen Zuschauern auszutauschen und mit ihnen zu reden. Denn man darf nicht vergessen, dass ich ohne meine Community nicht da wäre, wo ich heute bin.

Hättest du auch manchmal lieber Deine Ruhe?

Ehrlich gesagt hat es mich noch nie genervt, sondern motiviert mich viel mehr und gibt mir Kraft!

Was verbindest du mit deiner Heimat Pforzheim?

In Pforzheim habe ich meine Jugend gelebt, meine besten Freunde kennengelernt und die Schule besucht. Natürlich binden mich nicht nur meine Freunde in Pforzheim, sondern auch meine Familie, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, nicht mehr hier zu leben.

Die Volksbank Pforzheim hat eine Shoppingtour mit Anna Maria Damm durch Pforzheim verlost. Die PZ begleitet die Gewinnerin und zeigt das Umstyling im Video und am Samstag in der PZ.

Anna Maria Damm in den Sozialen Medien:

Instagram: www.instagram.com/annamariadamm

Youtube: www.youtube.com/user/AnnnnnaMaria753

Facebook: www.facebook.com/AnnaMariaDammOfficial

Twitter @annamaria

Snapchat: annamdamm