nach oben
Silvester in Pforzheim: Das neue Jahr wird mit einem strahlenden Feuerwerk in der Goldstadt begrüßt. © Seibel
In Pforzheim und der Region war an Silvester einiges los. In Goldis Stadl zum Beispiel wurde das neue Jahr gebührend begrüßt. © Seibel
31.12.2016

Jahreswechsel in Pforzheim: Silvesternacht verläuft ruhig

Pforzheim/Enzkreis. In Pforzheim und dem Enzkreis wurde das Jahr 2017 bei zahlreichen Silvesterpartys gebührend begrüßt. PZ-news war dabei und zeigt die Bilder.

In Goldis Stadl bei City on Ice zum Beispiel steppte im wahrsten Sinne des Wortes der Bär. Bei zünftiger Musik wurde das neue Jahr gebührend eingeläutet.

Überall in Pforzheim begrüßten die Menschen das neue Jahr um 0 Uhr mit Knallern und Raketen - zum Beispiel in der Innenstadt.

Bildergalerie: Silvesterparty in Goldis Stadl an der Eisbahn

In Pforzheim und der Region ist die Silvesternacht überwiegend ruhig verlaufen. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim rückte bis 1.30 Uhr insgesamt zu 19 Einsätze aus. Zu größeren Schäden kam es laut einer Pressemitteilung jedoch nicht.

In der Lammstraße löschten die Einsatzkräfte zwei Mülleimer, die in Brand geraten waren. Gegen 1.15 Uhr rückte die Feuerwehr in den Eutinger Talweg aus. Dort stand ein abgemeldetes Auto in Flammen. Ein gemeldeter Balkonbrand in der Holzgartenstraße konnte vom Bewohner gegen 16:30 Uhr selbständig gelöscht werden.

Fast alle Einsätze lagen im Zeitraum zwischen Nachmittag und 23 Uhr. Das sei völlig untypisch, heißt es in der Pressemittelung weiter. Die Berufsfeuerwehr wurde auch in diesem Jahr durch ein Hilfsleistungslöschfahrzeug der freiwilligen Feuerwehr Pforzheim ergänzt. Diese Einheit musste zu insgesamt zehn Einsätzen ausrücken.

Bildergalerie: Silvester in Pforzheim

Im Gesamtbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe habe es darüber hinaus keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben, so der Sprecher weiter.

Der „übliche Silvesterunfug mit Pyrotechnik“ habe zwar wie immer stattgefunden, der Polizei wurden aber keine Verletzten oder sonstige Unruhen gemeldet.