760_0900_144166_.jpg
Geschäftsführer und Inhaber Thomas Andraschko erklärt den Schülerinnen und Schülern den Aufbau eines Sets für ein Foto-Shooting. 

Jugendliche erhalten interessanten Einblick: Bei Gieske Studios in Pforzheim begeistern 360-Grad-Blicke und Computerbilder

Pforzheim. Knapp 20 interessierte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren haben im Rahmen von "Offen für Morgen", einer aus Betriebsbesuchen bestehenden Berufsorientierungsreihe von Wirtschaft Stadtmarketing Pforzheim(WSP), die Möglichkeit erhalten, einen der größten und innovativsten Medienfullservice-Dienstleister in den Bereichen Fotografie, Film, Computer Generated Imagery (CGI) und Konzeption kennenzulernen: Gieske Studios auf der Wilferdinger Höhe.

Auf einer Fläche von 8000 Quadratmetern beeindruckte das Studio mit zahlreichen unterschiedlichen Sets und verdeutlichte somit die Vielfalt der Tätigkeiten. Aktuell bildet Gieske Studios 17 Jugendliche in den Ausbildungsberufen Fotografie, Gestal-tung/Styling, Mediengestalter/in für Bild und Ton und im Büromanagement aus.

Nach der Begrüßung durch Thomas Andraschko und Marius Rieg, beide Inhaber & Geschäftsführer bei Gieske, folgte ein Rundgang durch das Studio. Hierbei standen die Besichtigung von Fotografie-Set, Film/Video-Set, 360°-Raum, CGI (Computer Generated Imagery) auf dem Plan. Die Teamleiterungen stellten ihre Bereiche vor und beantworteten Fragen rund um das Thema Ausbildung.

"Offen für morgen" geht in den nächsten Wochen weiter, am Dienstag, 9. August, findet bei der Stadt Pforzheim der nächste Termin statt. Anmeldungen sind jederzeit möglich über das Onlineformular unter www.offen-fuer-morgen.de.